Von HTML zu WORDPRESS – warum?

Wie die meisten von euch bestimmt noch wissen, basierte meine erste Webseite zum größten Teil auf HTML, bzw. dem Frontend-CSS-Framework Bootstrap. Um mir das ganze zu vereinfachen habe ich mich damals eines Templates bedient – genauer gesagt einem Bootstrap Template vom Creator HTMLCODER. Das hat mir damals die Arbeit ungemein erleichtert und so konnte ich auch schon in wenigen Stunden meine erste, einfache Webseite erstellen. Doch jetzt – knapp 1 ½ Jahre später – möchte ich mehr, als einfach nur ein paar Werke zur Schau stellen. Eine neue Webseite musste her. Nur diesmal schlauer, schneller und mobile-friendly. WordPress eben.

Die neue Website – gibt’s Pläne?

Das meiste wird beim Alten bleiben. Nur einige neue Dinge die zuvor nicht gingen möchte ich gerne einbringen. So Plane ich zukünftig das regelmäßige erscheinen von Blogs. Bloggen war schon immer etwas, dass ich mal probieren wollte. Da die meisten Fotografen neben den Social-Media Kanälen sowieso bereits Blogs haben hab ich mir wohl gedacht – “Warum nicht?“. Auch das Kontakt Formular wurde neu gestaltet und funktioniert jetzt direkt von der Webseite weg. Es sind keine nervigen Emails mehr zu schreiben.

Bloggen? Was kommt da auf uns zu?

Vorrangig plane ich die Tips&Tricks zur Personenfotografie zu posten, die ich bereits im Winter 2017 zusammengetragen & vorbereitet habe. Jedoch wird auch aktuelles aus meinen Shootings, neues zum Thema Stile und Einblicke in die Arbeit am Set kommen.

Abschließend kann man sagen, es wird auf jeden Fall spannend und ich freue mich schon auf die informativen Beiträge, die ich hier endlich posten kann!